Überlegen Sie zweimal, bevor Sie öffentliche WLAN-Hotspots verwenden

Das erste, woran Sie denken können, wenn Sie über öffentliches WLAN nachdenken, ist die Freiheit, sich mit dem Internet zu verbinden, ohne Geld auszugeben. Viele von uns haben jedoch öffentliche WLAN-Hotspots genutzt, ohne darüber nachzudenken, ob sie sicher sind oder nicht.

In der Regel werden öffentliche WLAN-Hotspots von Restaurants, Hotels, Einkaufszentren, Cafés oder öffentlichen Verkehrsmitteln angeboten. Dies scheint eine großartige und einfache Option zu sein, insbesondere für Reisende, die aufgrund von Roaming-Gebühren oder Datenbeschränkungen nur eingeschränkten Zugang zum Internet haben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Touristen für Cyber-Angriffe anfällig sind, höher.

Gemäß Harvard Business Review "Sie würfeln jedes Mal, wenn Sie sich in einem Café, einer Hotellobby oder einer Flughafenlounge in einem kostenlosen Netzwerk anmelden."

Auch wenn wir dem Management eines Hotels oder Coffeeshops eher vertrauen, denken wir, dass ihr Netzwerk sicher ist, und sind uns manchmal nicht bewusst Ihr Netzwerk wird von fremden Eindringlingen durchdrungen, bis es zu spät ist.

Man-in-the-Middle-Angriffe (MITM)

Dies ist der am häufigsten durchgeführte Angriff unter öffentlichen WLAN-Hotspots. Wie der Titel besagt, ermöglicht ein MITM-Angriff den Angreifern, sich zwischen zwei Benutzern / Verbindungen zu platzieren, während sie die Daten und abfangen das Gerät des Opfers denken lassen, der Hacker sei der Zugangspunkt zum Internet.

Evil Twin

Dieser Angriff klont einen vorhandenen WLAN-Namen und täuscht Sie in der Annahme, dass Sie eine Verbindung zu einem sicheren WLAN-Hotspot herstellen. Wenn Sie sich zum Beispiel in einem Coffeeshop in der Nähe mit dem kostenlosen WLAN anmelden, verstärkt ein Hacker das WLAN-Signal des Laptops und bringt Sie dazu, es zu verwenden, indem er es mit dem Namen des Cafés beschriftet. Sobald dies geschehen ist, kann der Angreifer ohne Ihr Wissen auf Ihre sensiblen Daten zugreifen und Ihre Aktivitäten überwachen.

Was kann getan werden?

Wenn Sie ein kostenloses öffentliches WLAN nutzen, unabhängig davon, ob Sie sich im Hotel oder im Café um die Ecke befinden, müssen Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) verwenden. Dies ermöglicht es Ihnen Verschlüsseln Sie alle Ihre Online-Aktivitäten, um sie sicherer und sicherer zu machen.

Eine andere Alternative ist zu Rent a Pocket Wifi, die durch ein Passwort geschützt, verschlüsselt und durch eine Firewall gesichert ist. Darüber hinaus können Sie während Ihres Urlaubs jederzeit und überall uneingeschränkt auf das Internet zugreifen. Außerdem können Sie bis zu 10-Smart-Geräte anschließen, die sich hervorragend für den Austausch mit Freunden und Familienmitgliedern eignen.

Bleib sicher!